Digitales Werkstattgespräch

Fluktuierende Leistungsfähigkeit und mangelnde Störungseinsicht „Heute morgen hat sie´s doch noch gekonnt!“

18. April , 17:00 19:00

Wir brauchen neben einer Haltung der einfühlsamen Kommunikation auch fundiertes neuropsychologisches Wissen, um über demenzbedingte Alltagsveränderungen die richtigen Worte zu finden und gemeinsam mit den Familienangehörigen oder den erkrankten Menschen selbst Verstehenshypothesen zu entwickeln: Verbirgt sich Krankheitsgeschehen hinter beschriebenen Veränderungen im Alltag? Könnten es Folgen von psychosozialem Stress sein? In diesem Werkstattgespräch befassen wir uns damit, wie relevant die Symptome der schwankenden Leistungsfähigkeit und der Fluktuation der Krankheitseinsicht für den gemeinsamen Alltag der Familien sind.

Details

Datum:
Donnerstag, 18. April 2024
Zeit:
17:00 – 19:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:

Leitung

Prof. Dr. Sabine Engel und Veronika Stein
E-Mail:
info@edukation-demenz.de